Unseriöse Anrufe und Täuschung von Gaskunden

Unseriöse Anrufe und Täuschung von Gaskunden

In den zurückliegenden Wochen ist es vermehrt dazu gekommen, dass Gaskunden Anrufe erhielten, bei denen es um ein neues Gasprodukt oder angebliche Vertragsoptimierungen gegangen ist.

Im Laufe des Telefonats werden dann geschützte Kundendaten abgefragt, z.B. Kunden- und Zählernummer, Kontoverbindung sowie Zählerstand.

Die TEG warnt ausdrücklich vor derart unseriösen und rechtswidrigen Versuchen, Gaskunden durch Täuschung zum Abschluss eines neuen Vertrages mit einem Dritten zu verleiten, der oftmals sogar auch noch zu höheren Jahreskosten führt als bisher.

Bei solchen Anrufen sollen keinesfalls die eigenen persönlichen Daten herausgegeben werden. Mit diesen Daten kann der bisherige Gasvertrag des betreffenden Kunden vom Anrufer beim aktuellen Versorger gekündigt und ein Wechsel zu einem anderen Lieferanten bewerkstelligt werden, ohne dass der Kunde dies tatsächlich möchte.

Betroffene Kunden können sich gerne unter der Telefonnummer 08022/10116 an die TEG wenden, um zu erfahren, was unternommen werden kann, wenn bereits ein solcher unseriöser Anruf erfolgte und eventuell sogar Kundendaten erfolgreich vom Anrufer erfragt wurden.

IHR TEG-Team